Volksinitiative Unsere Schulen
 
 
 

JedeR kann sich beteiligen


Es ist nicht schwer, sich an der Volksinitiative zu beteiligen. Und alle sind willkommen. Schließlich geht das Thema alle BürgerInnen an.

Kommen Sie zum Schultisch

Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr trifft sich die Initiative im

Nachbarschaftstreff der Werner-Düttmann-Siedlung, Urbanstr. 48E, 10967 Berlin

Hier erfährt man die neuesten Informationen zu den Plänen des Senats. Hier werden Aktionen besprochen und geplant, hier erhält man Materialien zum Sammeln, sowie Flyer und Aufkleber.

Legen Sie Listen aus

Sie können nicht an den regelmäßigen Treffen des Schultisches teilnehmen, wollen aber trotzdem etwas tun? Dann legen sie Listen aus, auf denen andere unterschreiben können. Schon an vielen Orten in Berlin haben wir Listen ausgelegt. Jedoch können wir nicht überall sein. Überlegen Sie wo in Ihrem Kiez Listen ausgelegt werden könnten. Cafés, Kneipen, Läden oder auch Nachbarschaftstreffs sind gute Plätze. Fordern Sie Listen per Email von uns an oder laden Sie Sich die PDF-Datei der Liste hier herunter. Gehen Sie immer mal wieder zu den von Ihnen gewählten Orten und sammeln SIe die ausgefüllten Listen ein. Schicken Sie diese an folgende Adresse (steht auch auf der Liste):

Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) e.V.
Weidenweg 37
10249 Berlin

Oder einfach Sammeln

Jeder Beitrag hilft. Sie können auch einfach nur eine oder zwei Listen füllen. Fragen Sie in Ihrem Umfeld: Familie, Freundeskreis, Arbeitsplatz. Lassen Sie Ihre Bekannten unterschreiben und schicken uns die gefüllte Liste zu. Jede Stimme zählt. Das PDF-Dokument der Liste zum Ausdrucken gibt es hier.


Aktuelles

18.04.2018
Howoge übernehmen bitte
Auf der gestrigen Senatssitzung wurde die Vorlage für die sog. Schulbauoffensive verabschiedet. Fast die Hälfte der neuen Schulen geht an die Howoge, Großsanierungen kommen noch hinzu. Es kommt schlimmer als befürchtet. weiter ...
15.04.2018
Linke Neukölln setzt Transparenz durch
Auf dem gestrigen Landesparteitag der Linken wurde ein Antrag des Neuköllner Bezirksverbandes verabschiedet, der die Abgeordneten der Linken auffordert, regelmäßig parlamentarische Anfragen an den Senat zu stellen und darin die Pläne der einzelnen Senatsverwaltungen abzufragen. weiter ...
13.04.2018
Negativpreis für Senatorin
Für die Ausschreibung der unnötigsten Stelle im öffentlichen Dienst wird heute der Preis 'Hubert-Luise in Gold' an Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, verliehen. weiter ...

Schultisch

Die Initiative trifft sich:
Jeden Donnerstag, 19:00 Uhr
im Nachbarschaftstreff der
Werner Düttman-Siedlung
Urbanstr. 48E
10967 Berlin